l GALB - Grün-alternative Liste Bischofsheim

Schön, dass Ihr mal vorbeischaut!

GALB-Sommer-Boule 2019

Auch in diesem Jahr bietet die GALB wieder einen weiteren Termin an, an denen Ihr/Sie zwanglos "ein paar Kugeln" werfen könnt, auch um dabei mit dem einen oder anderen Lokalpolitiker der Grünen in Bischofsheim ins Gespräch zu komen. Am Freitag, den 15. August trifft man/frau sich jeweils von 19 bis 21 Uhr am Brunnen (Biergarten) in der Böcklersiedlung.
Kommt einfach mal vorbei!

Achtung! Die Boule-Veranstaltung am Donnerstag, den 29. August muss leider ausfallen !!!

Fair-Trade-Kaffeeparcours im Bischofsheimer Rosengarten

Im Rahmen des Sommerfestes des Ortsvereinsrings am 11.08.2019 von 11 bis 17 Uhr wird auch der Fair-Trade-Kaffeeparcours - ausgeliehen vom Weltladen in Darmstadt - gezeigt. In dem Parcours wird der Weg des Kaffees von der Bohne über Transport und Verkauf bis zum eigenhändigen Rösten und Mahlen mit abschließendem Aufbrühen des Kaffees erlebbar gemacht. Dabei wird auch deutlich, wie viel Aufwand nötig ist, bis man eine Tasse Kaffee genießen kann. Selbstverständlich auch fairer Kaffee angeboten.

Dieser Stand ist zugleich der erste öffentliche Auftritt des Organisationsteams Fair-Trade Bischofsheim, das den Beschluss der Gemeindevertretung umsetzt, dass sich Bischofsheim zu einer Fair-Trade-Gemeinde entwickelt. In einer Gruppe unter Beteiligung der Kirchen, Ortsvereinsring, Ortsgewerbeverein und Bürgermeister hat die Fair-Trade-Beauftragte Karin Wehner aus dem Gemeindevorstand zusammen mit UnterstützerInnen aus der GALB die ersten Treffen organisiert. Demnächst steht die Gründung der Steuerungsgruppe in Bischofsheim an, eine weitere Voraussetzung auf dem Weg zur Zertifizierung als Fair-Trade-Gemeinde.

Ziel ist es, den Fair-Trade-Gedanken in Bischofsheim weiter zu verbreiten, wobei es schon in einigen Bereichen alter Brauch ist, auf Veranstaltungen z. B. fair gehandelten Kaffee auszuschenken. Die evangelische Kirche macht das in der Kaffeemühle schon lange, die Gemeinde macht das jetzt auch und der TV1883 hat mitgeteilt, dass er auf fairen Kaffee umstellen wird. Auch gibt es in vielen Geschäften in Bischofsheim immer mehr faire Produkte zu kaufen. Dabei ist es ein Ziel, die Produktionsbedingungen in den Produktionsländern zu verbessern, faire Löhne zahlen zu können und eine nachhaltige Wirtschaft zu fördern. Am größten ist der Anteil fairer Produkte beim Kaffee, ist aber prozentual noch immer sehr klein. Das Organisationsteam Fair-Trade freut sich auf den hoffentlich zahlreichen Besuch am kommenden Sonntag.

Bischofsheim sehr erfolgreich im Stadtradeln 2019

Sehr zufrieden mit dem Stadtradeln 2019 stellt das Orgateam der GALB des Bischofsheimer Stadtradelns fest, dass Bischofsheim im Kreis mit 75.537 km den dritten Platz bei den gefahrenen Kilometer belegt, bei den Kilometern pro Einwohner hat Bischofsheim die Wertung im Kreis bei 13 teilnehmenden Kommunen sogar gewonnen.

„Am Anfang sah es ja traditionell noch etwas mau aus, weil die beiden großen Kilometerbringer ihre Zahlen erst spät eintragen. In diesem Jahr waren die Euroradler im Stadtradelzeitraum unterwegs und haben mit 21.452 km die meisten Teamkilometer gesammelt, gefolgt von den 130 Radlerinnen und Radlern des Turnvereins mit 20.328 km sowie den 31 Personen des Radfahrervereins mit 17.625 km.

Die durchschnittlichen Fahrleistungen der Teammitglieder liegen bei den Euroradlern bei 1.340 km, beim Radfahrerverein bei 568 km und bei den Fredis bei 418 km. Die weitesten Wege bei den Einzelradlern – die Euroradler werten wir hier als Gruppe - sind Herr Tschetschel mit 651 km gefahren, gefolgt von Herrn Bornheimer (591 km) und Herrn Engert (586 km)“, fasst Mitorganisator Wolfgang Bleith die Ergebnisse der angemeldeten Personen des Stadtradelns zusammen.

„Wir danken allen, die zu dem tollen Ergebnis beigetragen haben und freuen uns auf die Neuauflage im nächsten Jahr. Einziger Wermutstropfen ist die noch immer dünne Beteiligung der Bischofsheimer Gemeindevertretung. Hier besteht noch viel Potential nach oben, wie uns andere Gemeindevertretungen im Kreis zeigen“, schließen die Mitorganisatoren Claudia Heß und Jürgen Hasper.

08.06.2019: Antrag zum Haushalt

Antrag der Fraktion „GALB - BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN" zur DS 280/2018 Haushaltssatzung 2019

- Schuki-Gebühren werden nicht angehoben
- Wenn möglich, sollte die Grundsteuerabbuchung mit den erhöhten Beiträgen gleichmäßig auf die beiden Abbuchungen im 3. und 4. Quartal 2019 verteilt werden.
- Dier Anschaffung einer Drehleiter wird verschoben auf 2020. Was spart das an Grundsteuerpunkten.
- Die Erholungsfahrten für Bedürftige werden weiterhin durchgeführt. Was kostet das an Grundsteuerpunkten?
- Die sich daraus ergebenden Grundsteuerpunkte werden als Hebesatz festgelegt.

Fraktion GALB – Bündnis 90 / Die Grünen

24.03.019: Anfrage zur Straßenbeleuchtung in Bischofsheim

Der Gemeindevorstand wird gebeten, folgende Fragen zu beantworten:

1. Wie lange läuft der Vertrag zur Straßenbeleuchtung mit dem Überlandwerk noch?
2. Welche Vorschriften und Einflussmöglichkeiten bezüglich der Qualität und Flexibilität der Beleuchtung sind darin gegeben (Dimmung, Lichtfarbe, Streuungswinkel, automatische Ab- und Anschaltung, …).

Begründung:
Die Straßenbeleuchtung hat eine große Bedeutung. Aspekte wie Sicherheit und Sicherheitsgefühl, Kosten, ökologische Kriterien (Lichtverschmutzung, Insektenbeeinflussung) spielen hier unter anderem eine Rolle.

Mit dieser Anfrage wollen wir Klarheit darüber erhalten, welche Einflussmöglichkeiten die Gemeinde auf die verschiedenen Aspekte der Straßenbeleuchtung hat.

Fraktion GALB – Bündnis 90 / Die Grünen